Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

2.Herren, Zwote scheitert im Pokalfinale an den Nachbarn aus Kollmar

29.03.2024

Es war alles angerichtet. Gründonnerstag, 20 Uhr. Die „ausverkaufte“ Halle Nord freute sich auf ein packendes Kreispokalfinale.

Den besseren Start in die Partie erwischte die Zwote. Durch die erneute 4:2-Deckung gegen die beiden wurfstarken Stabenow-Brüder gelang dem Positionsangriff der Kollmaraner nicht all zu viel. So stand nach 11 Minuten ein 6:3 auf der Anzeigetafel.

Doch das Kollmar nie aufsteckt, dem waren wir uns nach dem wilden Ligaspiel im Januar bewusst. Schnell glichen sie zum 6:6 aus (13.). Die technischen Fehler häuften sich auf beiden Seiten, doch die Zwote konnte sich dennoch innerhalb von 6 Minuten die nächste 3-Tore-Führung (10:7 19.) durch Niklas Stucke erspielen.

Das Momentum sollte heute aber nicht auf unserer Seite sein. Immer, wenn wir die Möglichkeit hatten, unsere Führung weiter auszubauen, schlichen sich technische Fehler ein, nahmen wir uns Würfe aus nicht perfekten Positionen oder agierten in Unterzahl, da die Zeitstrafen beim Schiedsrichtergespann heute sehr locker saßen.

So konnte Kollmar in Person von Tom Sosat in der 26. Spielminute mit 12:13 in Führung gehen. Die Zwote wurde nun giftiger und schaffte es in den verbleibenden 4 Minuten bis zum Pausenpfiff die Partie beim 16:15 wieder zu ihren Gunsten zu drehen.

Kurze, knackige Halbzeitansprache, weiter ging’s. 30 Minuten alles reinhauen für den Pokalsieg!

Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte ganz klar der Zwoten. Beim 21:17 nach einem Dreierpack von Lukas Tzaneros dachte wohl die Mehrzahl der über 200 Zuschauer, dass die Zwote die Partie nun endgültig an sich reiße.

Leider kam es nicht so… Unsere Torabschlüsse fanden immer seltener den Weg im Tor. Wir platzierten zu viele dankbare Abschlüsse oben, so dass der in der zweiten Hälfte starke Schlussmann Nico Meinert leichtes Spiel hatte. Drei Zeitstrafen in der Schlussviertelstunde verschärften unsere Situation. Kollmar holte Tor um Tor auf und führte in der 56. Spielminute wieder mit einem Treffer (26:27). Die Herzhorner Abschlüssen wurden nicht besser und so mussten wir den Nachbarn aus Kollmar und Neuendorf in Summe verdient zum Pokalsieg gratulieren (27:31).

Eine letzte Revanche gibt es dennoch! Am 4.5. treffen wir erneut in eigener Halle auf die Kollmaraner Jungs zum Saisonabschluss.

Nun heißt es erst mal Osterpause, ehe dann in Summe noch drei Ligaspiele anstehen.

Die Zwote bedankt sich für die Unterstützung am Gründonnerstag und wünscht schöne Ostern!

 

MTV: Laurenz Schnöwitz, Ole Bostelmann und Jendrik Junge im Tor, Erwin Schlott (5), Marcel Reimers (2), Malte Looft (3), Marc Stockfleth (n.e.), Niklas Stucke (6), Jan Müller (n.e.), Nico Reimers (2), Wilm Dose (1), Lukas Tzaneros (8), Alexander Behrend (n.e.) und Jannik Appel

Verwarnungen: -

Zeitstrafen: 6 – Schlott (2x), N. Reimers (2x), Tzaneros, Appel

 7-Meter: 4/5 - Tzaneros trifft viermal und scheitert einmal an der Latte

 



Dieser Artikel wurde 518 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SG Kollmar/Neuendorf

Aktuelle Ergebnisse
1.Herren -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
25.05.24-19:00; Ergebniss: 29 : 30
HC Treia/Jübek -vs- 1.Herren
18.05.24-18:30; Ergebniss: 31 : 30
MJC2 -vs- HSG Kremperheide/Mün
13.05.24-19:30; Ergebniss: 44 : 13
1.Herren -vs- SG Bordesholm/Brügge
10.05.24-20:30; Ergebniss: 43 : 34
MJC1 -vs- Suchsdorfer SV
05.05.24-14:00; Ergebniss: 30 : 27
TSV Mildstedt -vs- 1.Herren
05.05.24-17:00; Ergebniss: 28 : 35
2.Herren -vs- SG Kollmar/Neuendorf
04.05.24-16:30; Ergebniss: 26 : 35
SG Hörnerkirchen/Hoh -vs- 3.Herren
04.05.24-16:00; Ergebniss: 30 : 29
HKN Store

Hier klicken zum shoppen!


Impressum | Kontakt | Startseite

Login